www.edi-line.de

EDI LINE Electronic Data Interchange | EDIFACT, VDA und XML für den Mittelstand | »Sage« 100 (Office Line), »Sage« New Classic

EDI LINE für »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic

Wir verbinden Ihre Geschäftsprozesse mit Handel und Produktion.

Optimierung der Prozesse. Übertragung via EDIFACT, VDA und XML.

Wir verstehen den Mittelstand! Für fast jede ERP-Software.

EDI LINE Überblick

Die EDI LINE ist ein EDIFACT und VDA Konverter, der für die sofortige Plug'n Play-Nutzung geschaffen wurde.

Noch nie war es einfacher mit dem Elektronischen Datenaustausch anzufangen. Zuverlässig im Betrieb und einfach in der Handhabung.

Die Schnittstellenformate aller gängigen Handelspartner liegen bereits vor. Zusätzliche können kurzfristig zur Verfügung gestellt werden. Weiter

Die EDI-Schnittstelle der »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic »versteht« die Formate EDIFACT, VDA, XML und CSV und kann mit Webservices umgehen. Branchenlösungen für Amazon, die Automobilindustrie, Zulieferer, den Handel und für Produktionsunternehmen werden zusätzlich angeboten.

»Sage« Kompatibilität

Die EDI LINE Lösungen sind offiziell von »Sage« freigegeben worden. Jede Anwendung hat die begehrte »Sage« Auszeichnung »Zertifizierte Partnerlösung« erhalten.

Mit über 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist »Sage« einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software im deutschen Mittelstand. Lösungen von »Sage« sind speziell für die Bedürfnisse lokaler Märkte entwickelt. Weiter

EDI Beratung

Wir sind DIE EDI Spezialisten im deutschen Mittelstand. Seit 1999 wächst ständig unser Branchen-Know-how. Unsere Erfahrung fließt in die Produktentwicklung der EDI LINE ein. Darüber hinaus beraten wir ganzheitlich bei der EDI-Einführung und der Optimierung von Geschäftsprozessen.

Wir kennen viele Branchen im Detail. Prozesse, Lager, Logistik und die Marktanforderungen sind Tagesgeschäft. Weiter

Aktuelle Meldungen

Bonn, 13.05.2019

Neue Fortschrittszahlen-Auswertung in der CAR LINE

Die Branchenlösung CAR LINE für Sage 100 hat eine neue Auswertungsfunktion erhalten. Die CAR LINE kann für die Anforderungen der Automotive Industrie und anderen Just-in-Time-Produktionen die Erstellung von Lieferscheinen vereinfachen, Warenanhänger gemäß Packvorschriften erzeugen und VDA konforme Begleitpapiere drucken.
Die Branchenlösung CAR LINE für Sage 100 hat eine neue Auswertungsfunktion erhalten. Die CAR LINE kann für die Anforderungen der Automotive Industrie und anderen Just-in-Time-Produktionen die Erstellung von Lieferscheinen vereinfachen, Warenanhänger gemäß Packvorschriften erzeugen und VDA konforme Begleitpapiere drucken.
Eine neue Funktion ist eine Auswertung der gelieferten Mengen im Vergleich zu den abgerufenen Mengen bis zum letzten gemeldeten Wareneingang mit den Fortschrittszahlen. Diese Auswertung hilft neue Liefermengen zu bestimmen, wenn sich die Abrufzahlen ändern von Mengen, die schon geliefert, aber noch nicht eingegangen sind.
Mit dieser neuen Auswertungsmöglichkeit und anderen Neuerungen der letzten Zeit wie der erweiterte Speditionsbrief, die Lageführung von Packmitteln und die Mehr-Chargen-Fähigkeit bietet die CAR LINE in Verbindung mit der EDI LINE für das Einlesen von Lieferabrufen eine moderne runde Lösung für die Automotive Zulieferung auf Basis von Sage 100.
Alle Anwender mit Pflegevertrag erhalten die neuen Funktionen für die Sage 100 8.1.
Die Branchenlösung CAR LINE für Sage 100 hat eine neue Auswertungsfunktion erhalten. Die CAR LINE kann für die Anforderungen der Automotive Industrie und anderen Just-in-Time-Produktionen die Erstellung von Lieferscheinen vereinfachen, Warenanhänger gemäß Packvorschriften erzeugen und VDA konforme Begleitpapiere drucken.
Eine neue Funktion ist eine Auswertung der gelieferten Mengen im Vergleich zu den abgerufenen Mengen bis zum letzten gemeldeten Wareneingang mit den Fortschrittszahlen. Diese Auswertung hilft neue Liefermengen zu bestimmen, wenn sich die Abrufzahlen ändern von Mengen, die schon geliefert, aber noch nicht eingegangen sind.
Mit dieser neuen Auswertungsmöglichkeit und anderen Neuerungen der letzten Zeit wie der erweiterte Speditionsbrief, die Lageführung von Packmitteln und die Mehr-Chargen-Fähigkeit bietet die CAR LINE in Verbindung mit der EDI LINE für das Einlesen von Lieferabrufen eine moderne runde Lösung für die Automotive Zulieferung auf Basis von Sage 100.
Alle Anwender mit Pflegevertrag erhalten die neuen Funktionen für die Sage 100 8.1.
Bonn, 07.03.2019

Wichtige digitale Formate im Geschäftsverkehr

Bereits in den 80er Jahren hat der Verband der Automobilindustrie (VdA) Normen für den digitalen Datenaustausch im Lieferabrufverfahren definiert. Die Informationen wurden in Form von starren Textdateien mit genau beschriebenen Feldern übermittelt.
Bereits in den 80er Jahren hat der Verband der Automobilindustrie (VdA) Normen für den digitalen Datenaustausch im Lieferabrufverfahren definiert. Die Informationen wurden in Form von starren Textdateien mit genau beschriebenen Feldern übermittelt. Die Prozesse in der „Just in time“ -Produktion erforderten einen schnellen Datenfluss zwischen Zulieferer und Fertigungsunternehmen.

Die UNO hat daraufhin branchenneutral für das Senden und Empfangen jeglicher Daten und Informationen von Verwaltungen und Firmen das flexible Format „EDIFACT“ geschaffen.
Heute hat der europäische Gesetzgeber mit der in Deutschland benannten XRechnung eine Struktur für den Rechnungsversand in XML an die öffentliche Hand normiert.
So gibt es inzwischen eine ganze Reihe von digitalen Nachrichtenbeschreibungen, in denen Datenfelder in starren oder durch Trennzeichen flexiblen Textdateien strukturiert werden. Alternativ kann der digitale Versand von Elementen in einer Computersprache wie XML erfolgen.

In der Praxis spielt für deutsche Unternehmen das für den digitalen Datenversand normierte UNO-Format EDIFACT die größte Rolle. Auch der VDA hat inzwischen für seine Mitglieder EDIFACT aufgegriffen und so ein sogenanntes EDIFACT Subset für den Bereich Automotive geschaffen.

Weitere Formate für den Austausch digitaler Informationen zwischen Unternehmen oder im E-Commerce sind openTRANS und BMECat.

Aufgrund der gesetzlichen Pflicht ab diesem Jahr der Rechnungsstellung in digitaler Form an die Verwaltungen ist zu erwarten, dass das Format XRechnung und die allgemeine Variante ZUGFerD 2.0, die genauso aufgebaut ist, bald eine größere Rolle im digitalen Datenverkehr zwischen Unternehmen in Deutschland spielen werden.
Bereits in den 80er Jahren hat der Verband der Automobilindustrie (VdA) Normen für den digitalen Datenaustausch im Lieferabrufverfahren definiert. Die Informationen wurden in Form von starren Textdateien mit genau beschriebenen Feldern übermittelt. Die Prozesse in der „Just in time“ -Produktion erforderten einen schnellen Datenfluss zwischen Zulieferer und Fertigungsunternehmen.

Die UNO hat daraufhin branchenneutral für das Senden und Empfangen jeglicher Daten und Informationen von Verwaltungen und Firmen das flexible Format „EDIFACT“ geschaffen.
Heute hat der europäische Gesetzgeber mit der in Deutschland benannten XRechnung eine Struktur für den Rechnungsversand in XML an die öffentliche Hand normiert.
So gibt es inzwischen eine ganze Reihe von digitalen Nachrichtenbeschreibungen, in denen Datenfelder in starren oder durch Trennzeichen flexiblen Textdateien strukturiert werden. Alternativ kann der digitale Versand von Elementen in einer Computersprache wie XML erfolgen.

In der Praxis spielt für deutsche Unternehmen das für den digitalen Datenversand normierte UNO-Format EDIFACT die größte Rolle. Auch der VDA hat inzwischen für seine Mitglieder EDIFACT aufgegriffen und so ein sogenanntes EDIFACT Subset für den Bereich Automotive geschaffen.

Weitere Formate für den Austausch digitaler Informationen zwischen Unternehmen oder im E-Commerce sind openTRANS und BMECat.

Aufgrund der gesetzlichen Pflicht ab diesem Jahr der Rechnungsstellung in digitaler Form an die Verwaltungen ist zu erwarten, dass das Format XRechnung und die allgemeine Variante ZUGFerD 2.0, die genauso aufgebaut ist, bald eine größere Rolle im digitalen Datenverkehr zwischen Unternehmen in Deutschland spielen werden.
Bonn, 11.02.2019

Ausbildung: Sytemkaufmann u. Fachinformatiker!

Das Team der Global EDI GmbH sucht Bewerber für die Ausbildung zum Systemkaufmann/-frau und Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.
Das Team der Global EDI GmbH sucht Bewerber für die Ausbildung zum Systemkaufmann/-frau und Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.

Im Vordergrund der Ausbildung steht der Gedanke, neue Wege zu gehen in Programmierung, Medien und Geschäftsmodellen. Wissensdurst, Mitdenken und Lösungskompetenz sind die Fähigkeiten, die bei uns zählen. Gesucht werden flexible Mitarbeiter mit Phantasie und Engagement.

Die Global EDI Personalabteilung stellt auf Wunsch gerne weitere Informationen zur Verfügung!
Das Team der Global EDI GmbH sucht Bewerber für die Ausbildung zum Systemkaufmann/-frau und Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.

Im Vordergrund der Ausbildung steht der Gedanke, neue Wege zu gehen in Programmierung, Medien und Geschäftsmodellen. Wissensdurst, Mitdenken und Lösungskompetenz sind die Fähigkeiten, die bei uns zählen. Gesucht werden flexible Mitarbeiter mit Phantasie und Engagement.

Die Global EDI Personalabteilung stellt auf Wunsch gerne weitere Informationen zur Verfügung!

Hinweis: Es sind noch weitere wichtige Meldungen verfügbar!

EDI LINE Anwender

Über 90% unserer Anwender sind Mittelständische Unternehmen. Überwiegend arbeiten diese mit dem Handel (EDIFACT) oder mit Automotive-Konzernen (VDA bzw. EDI) zusammen.

Bis vor 10 Jahren wurde die EDI LINE vorrangig in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland genutzt. Heute steht die Lösung für ganz Europa und darüber hinaus zur Verfügung. Auf Wunsch ist eine englischsprachige Version verfügbar.

Die EDI LINE ist ein EDI Konverter mit integrierten Schnittstellen zu den großen »Sage«-Softwarelösungen. Ein All-in-One-Paket, das keine Wünsche offen lässt.

Für den Anwender hat diese perfekte Architektur nachvollziehbare Vorteile - es wird kein separater Konverter eines zusätzlichen Vertragspartners benötigt. Somit ist die EDI LINE:

  • Betriebsfest, da die Schnittstellenformate (Wandler) in enger Abstimmung mit dem jeweiligen EDI Partner entwickelt wurden
  • Ready-to-Run, da die gesamte Lösung als Plug'n Play-Paket in der Regel innerhalb weniger Stunden einsatzbereit ist
  • Robust, da die EDI LINE als von »Sage« zertifizierte Software zu 100% kompatibel ist mit den ERP-Paketen »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic
  • Kompakt, da das Gesamtpaket aus einer Hand, von einem zertifizierten »Sage«-Lösungspartner, kommt
  • Kinderleicht, da auf eine gute Usability geachtet haben und wir wissen, dass keine IT-Experten die Software bedienen werden
  • Preiswert, da weder ein Clearing-Center noch ein zusätzlicher Konverter benötigt werden

Weitere Detailinformationen stehen bereit oder wir informieren Sie über unsere Referenzen.

Sage New Classic EDIFACT Sage Classic Line EDIFACT
»Sage« 100 (Office Line) EDIFACT »Sage« 100 (Office Line) VDA Automotive
»Sage« 100 (Office Line) Odette OFTP »Sage« 100 (Office Line) ANSI X12 XML