www.edi-line.de

EDI LINE Electronic Data Interchange | EDIFACT, VDA und XML für den Mittelstand | »Sage« 100 (Office Line), »Sage« New Classic

EDI LINE für »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic

Wir verbinden Ihre Geschäftsprozesse mit Handel und Produktion.

Optimierung der Prozesse. Übertragung via EDIFACT, VDA und XML.

Wir verstehen den Mittelstand! Für fast jede ERP-Software.

EDI LINE Überblick

Die EDI LINE ist ein EDIFACT und VDA Konverter, der für die sofortige Plug'n Play-Nutzung geschaffen wurde.

Noch nie war es einfacher mit dem Elektronischen Datenaustausch anzufangen. Zuverlässig im Betrieb und einfach in der Handhabung.

Die Schnittstellenformate aller gängigen Handelspartner liegen bereits vor. Zusätzliche können kurzfristig zur Verfügung gestellt werden. Weiter

Die EDI-Schnittstelle der »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic »versteht« die Formate EDIFACT, VDA, XML und CSV und kann mit Webservices umgehen. Branchenlösungen für Amazon, die Automobilindustrie, Zulieferer, den Handel und für Produktionsunternehmen werden zusätzlich angeboten.

»Sage« Kompatibilität

Die EDI LINE Lösungen sind offiziell von »Sage« freigegeben worden. Jede Anwendung hat die begehrte »Sage« Auszeichnung »Zertifizierte Partnerlösung« erhalten.

Mit über 25 Jahren Erfahrung, 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist »Sage« einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software im deutschen Mittelstand. Lösungen von »Sage« sind speziell für die Bedürfnisse lokaler Märkte entwickelt. Weiter

EDI Beratung

Wir sind DIE EDI Spezialisten im deutschen Mittelstand. Seit 1999 wächst ständig unser Branchen-Know-how. Unsere Erfahrung fließt in die Produktentwicklung der EDI LINE ein. Darüber hinaus beraten wir ganzheitlich bei der EDI-Einführung und der Optimierung von Geschäftsprozessen.

Wir kennen viele Branchen im Detail. Prozesse, Lager, Logistik und die Marktanforderungen sind Tagesgeschäft. Weiter

Aktuelle Meldungen

Bonn, 15.04.2021

Was ist eigentlich Dropshipping?

Dropshipping ist eine besondere Geschäftsform des Handelns, bei der der Händler die Ware seinen Lieferanten direkt an seinen Kunden liefern lässt. Der Händler selbst hat keinen physischen Kontakt mit der Ware. Auch Streckengeschäft genannt ist der Prozess eine Direktlieferung des Lieferanten an einen Dritten (den Kunden des Kunden).
Dropshipping ist eine besondere Geschäftsform des Handelns, bei der der Händler die Ware seinen Lieferanten direkt an seinen Kunden liefern lässt. Der Händler selbst hat keinen physischen Kontakt mit der Ware. Auch Streckengeschäft genannt ist der Prozess eine Direktlieferung des Lieferanten an einen Dritten (den Kunden des Kunden).

Viele bekannte Handelsunternehmen gehen online und lassen von Dropshipping-Lieferanten die Verkäufe ausführen. Baumärkte lassen schwere und voluminöse Artikel von Lieferanten direkt an den Käufer senden.

Es gibt eine Reihe von Vorteilen und Gründen für Dropshipping. Der Händler muss nur Ware bezahlen, die er schon verkauft hat und benötigt kein Lager und keinen Versand. Der Hersteller kann selbst für die Qualität seiner Produkte sorgen, da er am meisten Know How für entsprechende Inbetriebnahmen dem Kunden gegenüber hat. Auch klimatechnisch ist Dropshipping positiv, da die Ware ohne Zwischenlagerung direkt vom Hersteller zum Konsumenten geliefert wird.

Der Einsatz digitaler Technologie wie EDI - Electronic Data Interchange - ist bei modernen Dropshipping Prozessen Voraussetzung. In der heutigen Zeit erwartet der Konsument schnell seine Ware, nachdem er eine Kaufentscheidung getroffen hat. Nur mit einem Informationsfluss über Schnittstellen lässt sich eine adäquate Geschwindigkeit erreichen. Zudem gibt es auch Sicht des Lieferanten viel mehr Verkaufsvorgänge, als wenn er ein Lager mit einer großen Menge von Waren beliefert.

Die EDI LINE erweitert Sage Warenwirtschaften um die erforderlichen EDIFACT-Schnittstellen für Dropshipping-Prozesse.
Dropshipping ist eine besondere Geschäftsform des Handelns, bei der der Händler die Ware seinen Lieferanten direkt an seinen Kunden liefern lässt. Der Händler selbst hat keinen physischen Kontakt mit der Ware. Auch Streckengeschäft genannt ist der Prozess eine Direktlieferung des Lieferanten an einen Dritten (den Kunden des Kunden).

Viele bekannte Handelsunternehmen gehen online und lassen von Dropshipping-Lieferanten die Verkäufe ausführen. Baumärkte lassen schwere und voluminöse Artikel von Lieferanten direkt an den Käufer senden.

Es gibt eine Reihe von Vorteilen und Gründen für Dropshipping. Der Händler muss nur Ware bezahlen, die er schon verkauft hat und benötigt kein Lager und keinen Versand. Der Hersteller kann selbst für die Qualität seiner Produkte sorgen, da er am meisten Know How für entsprechende Inbetriebnahmen dem Kunden gegenüber hat. Auch klimatechnisch ist Dropshipping positiv, da die Ware ohne Zwischenlagerung direkt vom Hersteller zum Konsumenten geliefert wird.

Der Einsatz digitaler Technologie wie EDI - Electronic Data Interchange - ist bei modernen Dropshipping Prozessen Voraussetzung. In der heutigen Zeit erwartet der Konsument schnell seine Ware, nachdem er eine Kaufentscheidung getroffen hat. Nur mit einem Informationsfluss über Schnittstellen lässt sich eine adäquate Geschwindigkeit erreichen. Zudem gibt es auch Sicht des Lieferanten viel mehr Verkaufsvorgänge, als wenn er ein Lager mit einer großen Menge von Waren beliefert.

Die EDI LINE erweitert Sage Warenwirtschaften um die erforderlichen EDIFACT-Schnittstellen für Dropshipping-Prozesse.
Bonn, 11.03.2021

Ausbildung: Fachinformatiker (m, w, d)!

Das Team der Global EDI GmbH sucht noch Bewerber für die Ausbildung zum Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.
Das Team der Global EDI GmbH sucht noch Bewerber für die Ausbildung zum Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.

Im Vordergrund der Ausbildung steht der Gedanke, neue Wege zu gehen in Programmierung, Medien und Geschäftsmodellen. Wissensdurst, Mitdenken und Lösungskompetenz sind die Fähigkeiten, die bei uns zählen. Gesucht werden flexible Mitarbeiter mit Phantasie und Engagement.

Die Global EDI Personalabteilung stellt auf Wunsch gerne weitere Informationen zur Verfügung!
Das Team der Global EDI GmbH sucht noch Bewerber für die Ausbildung zum Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung.

Im Vordergrund der Ausbildung steht der Gedanke, neue Wege zu gehen in Programmierung, Medien und Geschäftsmodellen. Wissensdurst, Mitdenken und Lösungskompetenz sind die Fähigkeiten, die bei uns zählen. Gesucht werden flexible Mitarbeiter mit Phantasie und Engagement.

Die Global EDI Personalabteilung stellt auf Wunsch gerne weitere Informationen zur Verfügung!
Bonn, 28.01.2021

Was ist OCI?

OCI ist eine Abkürzung für Open Catalog Interface. Durch OCI kann ein Warenkorb eines Webkatalogs heruntergeladen werden. Danach können die Artikeldaten als Positionen in eine Bestellung einer Warenwirtschaft übernommen werden.
OCI ist eine Abkürzung für Open Catalog Interface. Durch OCI kann ein Warenkorb eines Webkatalogs heruntergeladen werden. Danach können die Artikeldaten als Positionen in eine Bestellung einer Warenwirtschaft übernommen werden. OCI wurde von der "SAP AG" entwickelt. Im SAP wird OCI vom "Enterprise Buyer Professional" (EBP) verarbeitet. Das System, das einen Webkatalog mit OCI zur Verfügung stellt, wird in der Regel E-Procurement-System genannt. Als offene Schnittstelle kann OCI auch von anderen Bestellsystemen eingelesen werden.
Trends: Konzerne optimieren ihre Beschaffung durch OCI, um nicht die kompletten Artikelstämme ihrer Lieferanten anlegen zu müssen. Lieferanten und Marktplätze können mit OCI ihre großen Kunden besser bedienen.

Global EDI bietet mit der EDI LINE und einer Kommunikationskomponente auf einem Webserver ein Lösung an, mit der ein Warenkorb per OCI auch in den Einkaufsbereich der Sage 100 übernommen werden kann. Auch der umgekehrte Weg mit einem OCI-fähigen Webkatalog ist möglich.
OCI ist eine Abkürzung für Open Catalog Interface. Durch OCI kann ein Warenkorb eines Webkatalogs heruntergeladen werden. Danach können die Artikeldaten als Positionen in eine Bestellung einer Warenwirtschaft übernommen werden. OCI wurde von der "SAP AG" entwickelt. Im SAP wird OCI vom "Enterprise Buyer Professional" (EBP) verarbeitet. Das System, das einen Webkatalog mit OCI zur Verfügung stellt, wird in der Regel E-Procurement-System genannt. Als offene Schnittstelle kann OCI auch von anderen Bestellsystemen eingelesen werden.
Trends: Konzerne optimieren ihre Beschaffung durch OCI, um nicht die kompletten Artikelstämme ihrer Lieferanten anlegen zu müssen. Lieferanten und Marktplätze können mit OCI ihre großen Kunden besser bedienen.

Global EDI bietet mit der EDI LINE und einer Kommunikationskomponente auf einem Webserver ein Lösung an, mit der ein Warenkorb per OCI auch in den Einkaufsbereich der Sage 100 übernommen werden kann. Auch der umgekehrte Weg mit einem OCI-fähigen Webkatalog ist möglich.

Hinweis: Es sind noch weitere wichtige Meldungen verfügbar!

EDI LINE Anwender

Über 90% unserer Anwender sind Mittelständische Unternehmen. Überwiegend arbeiten diese mit dem Handel (EDIFACT) oder mit Automotive-Konzernen (VDA bzw. EDI) zusammen.

Bis vor 10 Jahren wurde die EDI LINE vorrangig in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland genutzt. Heute steht die Lösung für ganz Europa und darüber hinaus zur Verfügung. Auf Wunsch ist eine englischsprachige Version verfügbar.

Die EDI LINE ist ein EDI Konverter mit integrierten Schnittstellen zu den großen »Sage«-Softwarelösungen. Ein All-in-One-Paket, das keine Wünsche offen lässt.

Für den Anwender hat diese perfekte Architektur nachvollziehbare Vorteile - es wird kein separater Konverter eines zusätzlichen Vertragspartners benötigt. Somit ist die EDI LINE:

  • Betriebsfest, da die Schnittstellenformate (Wandler) in enger Abstimmung mit dem jeweiligen EDI Partner entwickelt wurden
  • Ready-to-Run, da die gesamte Lösung als Plug'n Play-Paket in der Regel innerhalb weniger Stunden einsatzbereit ist
  • Robust, da die EDI LINE als von »Sage« zertifizierte Software zu 100% kompatibel ist mit den ERP-Paketen »Sage« 100 (Office Line), »Sage« 50 Auftrag und »Sage« New Classic
  • Kompakt, da das Gesamtpaket aus einer Hand, von einem zertifizierten »Sage«-Lösungspartner, kommt
  • Kinderleicht, da auf eine gute Usability geachtet haben und wir wissen, dass keine IT-Experten die Software bedienen werden
  • Preiswert, da weder ein Clearing-Center noch ein zusätzlicher Konverter benötigt werden

Weitere Detailinformationen stehen bereit oder wir informieren Sie über unsere Referenzen.

Sage New Classic EDIFACT Sage Classic Line EDIFACT
»Sage« 100 (Office Line) EDIFACT »Sage« 100 (Office Line) VDA Automotive
»Sage« 100 (Office Line) Odette OFTP »Sage« 100 (Office Line) ANSI X12 XML